• Botzensteiners Edith (Zwergdackel)
  • VDH/DTK-Nr.: 15Z0160K – DTK-Ahnentafel [PDF]
  • Züchter: ZG Hanns-Joachim Botz und Jochen Steinert, 16359 Biesenthhal

„Unsere“ Edith…. Eine im Wesen völlig unbefangene Tochter des leider viel zu früh verunfallten Multichampion Engels Tango, der immer noch seinesgleichen sucht, und Germandachs Nella Bella. Hier haben sich zwei Sprösslinge der in den letzten Jahrzehnten die Teckelzucht nicht nur in Deutschland bestimmt habenden Zwinger zusammengefunden.

Botzensteiners Edith - Zwergdackel
Botzensteiners Edith

Seit Edith am 05. November 2015 das Licht der Welt erblickte unterhält sie uns mit ihrer freundlichen und doch selbstbewussten Art. Sie ist immer für jede Art von Aktivität zu haben und im Vergleich zu ihrer Mutter, die gerne mal bei unter 20 Grad den Kopf unter die Decke steckt, wetterfest. Natürlich hat auch sie lieber Sonnenschein und nach tagelangem Regen bekommt sie doch sehr lange Beine, wenn es über aufgeweichten Grund zum Auslauf geht, aber ob es nun regnet oder schneit, stürmt oder blitzt… Edith ist dabei, wenn die Chance auf Kurzweil besteht!

Botzensteiners Edith - Zwergdackel
Botzensteiners Edith

Edith ist wasserfreudig, schussfest und bringfreudig. Sie beobachtet des Treiben im Rudel gerne mit etwas Distanz und ist bedacht darauf, ihren Rang zu wahren. Das ist wohl zwangsläufig so, wenn der Kopf mit seinem langen Fang zwar außergewöhnlich hübsch, aber doch auch eigen ist.

Galerie

Verwandte Beiträge

Filtern nach
Post Page
Sortieren nach
Engels Tango

Bruno

Kein Hund ist perfekt. Engels Tango kommt für uns dem Ideal des Kurzhaardackels in Anatomie, Bewegung und Wesen jedoch recht nahe.

999

Germandachs Nella Bella

Nella

Nella ist die unerschrockene heimliche Herrscherin im Rudel. Ob nun auf der Weltsiegerausstellung in Salzburg, der Bundessiegerausstellung oder anderswo, sie hat sich stets ihr „vorzüglich“ bei den Kurzhaardackeln erlaufen; eine große Ausstellungskarriere war ihr dennoch nicht beschieden.

998

Fitzinger, L. J.: Der Hund und seine Racen, Tübingen 1876.

Über Zwergdackel, Kaninchenteckel und Kaninchenhunde

Hunde gab es „immer“, zumindest seit Sesshaftwerdung der Menschen. Entsprechend dem verfolgten Zweck bildeten sich lokal verschiedene Hundetypen aus, lange ohne dass von einer planvollen Zucht im engeren Sinn gesprochen werden konnte.

997